Raclette reinigen – Zuerst das Vergnügen, dann die Arbeit

Zuerst das Vergnügen, sprich das Essen vom Raclette und anschließend die Arbeit. Das Raclette reinigen ist sehr unbeliebt und manchmal auch sehr anstrengend, da man im Prinzip gerade voll vom Essen ist. Aber wie reinigt man das Raclette Gerät richtig und wie am schnellsten?

Die besten Hilfsmittel zur Reinigung im Überblick

Schaber zum Raclette reinigen

Die Raclette Schaber sind besonders wichtig, um zu verhindern, dass das Käse sich in den Pfannen einbrennt und verhärtet. Außerdem schonen diese die Oberfläche der Pfannen, da wenn man ein Messer oder Gabel verwendet, dies ziemlich schnell zerkratzt ist.

Tolle Beispiele zu den verschiedenen Schaber

Was ist ein Schaber und warum hilft der beim Raclette reinigen

Die Raclette Schaber sind die bekanntesten und beliebtesten Schaber. Da sie aus Holz bestehen, sind sie sehr hitzebeständig und schonen auch die Oberfläche. Des Weiteren sind noch welche aus Kunststoff vorhanden. Diese sind aus einem besonderen Material hergestellt, wodurch sie auch eine enorme Hitze aushalten. Beide Arten der Schaber sind langlebig und eine Reinigung im Geschirrspüler ist ohne Bedenken möglich. Außerdem sind solche Schaber auch sehr billig und bei guter Pflege auch sehr langlebig.

Zusätzlich sind die Untersteller auch besonders wichtig, da diese auch vor Verbrennungen schützen. Eine Weitere Funktion eines Unterstellens ist, dass dadurch auch die Pfannen auskühlen und somit der Käse nicht einbrennen kann. Auch diese sind sehr billig und bei guter Haltung langlebig.

Spachteln zum Raclette reinigen

Mein persönlicher Tipp sind Spachtel zum Raclette reinigen. Diese sind sehr hilfreich, um die eingebrannten Fleischreste, Gemüsereste oder Käsereste zu entfernen. Jedoch kann dieser Tipp nicht bei jedes Raclette Gerät verwendet werden.

Wie schon erwähnt sind die Spachteln sehr hilfreich für die Reinigung. Hierfür wartet man bis das Raclette fast ganz abgekühlt ist und schabt, dann die Reste von der Oberfläche. Besonders wichtig ist, dass die Oberfläche noch etwas warm ist, damit lösen sich die Rest viel leichter.

Tolle Beispiele der Spachteln

Weitere Reinigungsmöglichkeiten

Die Schaber sind im eigentlichen Sinne keine Reinigungsmittel, da sie nur vorbeugend wirken. Diese sollen nur verhindern, dass man anschließend mehr zu reinigen hat. Die Spachteln jedoch zählen schon zu den Reinigungsmöglichkeiten. Dieser Tipp ist auch mein Favorit!

Natürlich sind auch noch weitere Reinigungsmöglichkeiten vorhanden:

  • Nur mit Wasser abwaschen
  • Mit Wasser und Spülmittel abwaschen
  • Benützung eines Schwamms, um die Krusten zu entfernen
  • Die Pfannen in Wasser einlösen oder wegschrubben
Raclette reinigen

Je nachdem welche Oberfläche in Verwendung ist, sind die oben erwähnten Möglichkeiten vorhanden. Prinzipiell empfehle ich euch die Pfannen in warmes Wasser mit Reinigungsmittel zu geben und warten bis die Reinigung des Raclettegerätes abgeschlossen ist.

Raclette mit Steinplatte reinigen

Die Steinplatte ist auf keinen Fall in einen Geschirrspüler zu geben, außer der Hersteller garantiert damit eine erfolgreiche Reinigung. Grundsätzlich sollte hier nur mit einen Schwamm mit etwas Wasser und einer Spachtel gereinigt werden, da die Oberfläche ziemlich empfindlich gegenüber Wasser ist.

Raclette mit Beschichtung reinigen

Einige Arten der Raclette mit Beschichtung können im Geschirrspüler gereinigt werden. Allerdings sollen diese nicht mit einer rauen Oberfläche gereinigt werden, da damit die Beschichtung beschädigt wird. Zusätzlich kann auch mit den Holz, oder Kunststoffschaber die groben Reste entfernt werden.

Fazit

Besonders wichtig ist, dass nach jeder Verwendung das Raclette Gerät zu reinigen ist. Bei Verweigerung der Reinigung beginnt die Oberfläche zu stinken und sind einfach nicht mehr appetitlich aus. Zusammengefasst ist die Reinigung mit den erwähnten Tipps ziemlich einfach zum Durchführen und das Gerät selbst bleibt sauber!